History

 

Das erste Rock in Schroth fand 1997 statt. In den folgenden Jahren etablierte sich das nette, familiäre Benefitzfestival zu einer festen Grösse in der Region.

 

Musikalisch wird für jeden Rockfan etwas geboten - von Rockabilly bis Deathmetal reicht die Spannweite.

 

Die Einnahmen fliesen in die Osteuropa-, Odachlosen- und Kinderhilfe des Malteser Hilfsdienstes.2012 wurde erstmals das Festival auf 2 Tage verlängert.Kostenloses Zelten und humane Preise werden seit jeher positiv aufgenommen.

 

Als Headliner konnten die Besucher nationale und auch international Grössen begrüssen: Tankard, Paul DiAnno, Dead soul tribe, Squealer, Holy Moses u.a.